Sie sind hier: Kroatische Adria / Kroatische Touristikverbände / Lika-Senj

Meine Favoriten

  • Bol am Brač
  • Rab
  • Mljet
  • Zadar
  • Hvar
  • Rovinj

Selten ist man so tief zwischen Berg und Meer eingebettet wie in der Region Lika-Senj. Die traditionelle Verbundenheit des Menschen und der Natur ist durch die riesige Anziehungskraft des Velebit-Gebirges und das kristallklare Wasser vor der Insel Pag, besonders ausgeprägt. Da in dieser Region die natürlichen Ressourcen erhalten wurden, gewinnt dieses Gebiet zunehmend an Bedeutung als attraktives touristisches Ziel. (Quelle: lickosenjska.com)

Eine Übersetzung der Seite in Deutsch ist leider nur über Google-Übersetzer möglich.

Touristische Destinationen:

Riviera Senj: Senj, Sveti Juraj, Lukovo, Klada, Starigrad, Jablanac, Stinica, Prizna, Krasno, Krivi put, Senjska Draga, Vratnik

Riviera Karlobag: Karlobag, Ribarica, Cesarica, Lukovo Šugarje, Barić Draga, Sv. Marija Magdalena, Baške Oštarije

Insel Pag: Pag, Novalja, Stara Novalja, Kolan, Mandre, Kolanjski Gajac

Senj ist die größte urbane Siedlung an der kroatischen Küste zwischen Rijeka und Zadar. Das Stadtgebiet umfasst 76 Küstenkilometer. Die Stadt selbst liegt eingebettet zwischen dem Meer und den beiden Gebirgen: Kapela und Velebit (größtes kroatisches Gebirge). Neben Senj befinden sich an dieser Riviera noch weitere  sehenswerte Ortschaften: Sveti Juraj, Lukovo, Klada, Starigrad, Jablanac, Stinica, Prizna, Krasno, Krivi put, Senjska Draga, Vratnik. (Quelle: tz-senj.hr)

To top

Diese kleine Stadt liegt an der Adria-Küstenstraße zwischen Meer und  Velebit-Gebirge. Die Küstenstraße ist eine wichtige Verkehrsstrecke und führt von Rijeka nach Dubrovnik, aber auch ins Inland nach Gospić, zu den Plitvicer Seen und Zagreb.

Karlobag ist eine wunderbare Verbindung von Mittelmeer und Kontinent, kristallklarem Wasser und dem schönsten kroatischen Gebirge, das man nach kurzer Fahrt erreichen kann. Neben Karlobag, Hauptort und Gemeindesitz, birgt diese Riviera noch andere schöne Ortschaften: Ribarica, Cesarica, Lukovo Šugarje, Barić Draga, Sv. Marija Magdalena und auf dem Velebit-Gebirge Baške Oštarije. (Quelle: tz-karlobag.hr)

To top

Die kroatische Insel Pag befindet sich an der Adria-Küste nördlich von Zadar in Norddalmatien. Pag hat eine Länge von 58,25 km und ist mit 284,18 Quadratkilometern der Fläche nach die fünftgrößte Insel der Adria. Insgesamt hat die zwei bis zehn Kilometer breite Insel ca. 8.400 Einwohner. Die größten Orte der Insel sind die traditionelle Inselhauptstadt Pag sowie Novalja. (Quelle: Opens external link in new windowWikipedia.org)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Novalja ist die zweitgrößte Stadt auf der Insel Pag, die zwischen Rijeka und Zadar in der kroatischen Adria liegt. Die Stadt hat laut Stadtverwaltung ca. 3.500 Einwohner und gehört zur Region Lika-Senj. Sie bezeichnet sich selbst als touristisches Zentrum der Insel.

Novalja hat eine lange, wechselvolle und interessante Geschichte, wie zahlreiche archäologische Funde an verschiedenen Standorten in der Stadt und ihrer Umgebung zeigt. Unter ihnen die drei frühchristlichen Basilika aus dem 4. und 5 Jahrhundert und die Überreste der Mosaikboden einer von ihnen kann in der gotischen Kirche Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz in der Innenstadt zu sehen. (Quelle: tz-novalja.hr)

To top

An einem sanften Hang des nordwestlichen Teils der Insel Pag liegt eine mehrere Kilometer lange ruhige Bucht in der sich die Stadt Stara Novalja befindet.

Geschützt von den südlichen und nördlichen Winden („jugo“ und „bura“) und der Sonne zugewandt, bietet Stara Novalja, umgeben von mediterranen Pflanzen,  auch in den heißesten Sommertagen Schutz. (Quelle: tzstaranovalja.hr)

Die Seite ist noch in Kroatisch.

To top

Kolan - Der Mittelort unserer kleinen Gemeinde ist Kolan. Die Einheimischen leben von Schafzucht und Weinbau und in letzter Zeit, wegen der Nähe der wunderschönen Strände, auch vom Tourismus.

Mandre - Touristischer Ort Mandre - befindet sich an der südlichen Seite der Insel Pag mit einem wunderschönen Blick auf Silba, Olib und Inselchen Maun und Skrda.

Kolanjski Gajac - Der touristische Ort wurde Mitte der 80-er Jahre gebaut und befindet sich in einer wunderschönen Bucht mit Blick auf die Insel Skrda und andere Inseln dieses Archipels. (Quelle: tzkolan-mandre.com)

Die Seite ist in Englisch.

To top