Sie sind hier: Kroatische Adria / Kroatische Touristikverbände / Dalmatien - Region Šibenik

Meine Favoriten

  • Bol am Brač
  • Rab
  • Mljet
  • Zadar
  • Hvar
  • Rovinj

Mittlerer Mediterran, befestigte Stadt direkt am Meer, Bibliothek historischer Wahrzeichen und Kulturmuseum, geschützt durch Kreidefelsen und das bergige Hinterland, gesegnet mit mehr als 300 Inseln, Inselchen, Felsen und Klippen in seinem Aquatorium, reiche Schatzkammer an Weinfeldern vereint in ein einzigartiges Gedicht der urbanen Stadt. (Quelle: sibenikregion.com)

Touristische Destinationen:

Küste: Brodarica, Grebaštica, Jadrija, Pirovac, Primošten, Raslina, Ražanj, Rogoznica, Sovlje, Srima, Šibenik, Šparadići, Tisno, Tribunj, Vodice, Zablaće, Zaton, Žaborić

Insel: Krapije, Krapanj, Murter, Prvić, Zlarin, Žirje

Hinterland: Drniš, Knin, Skradin

Hier befindet sich die offizielle Seite des Tourismusverbandes Brodarica-Krapanj, wo Sie allgemeine Informationen über Brodarica und die Insel Krapanj finden können.
Brodarica ist eine kleine Ortschaft, die sich neben der adriatischen Bundesstrasse, 5 km südlich von der Stadt Šibenik, befindet. Die Einwohner beschäftigen sich hauptsächlich mit dem Tourismus. Zum Baden findet man Kies- und Felsstrände in der Ortschaft und auch auf den naheliegenden Inseln. (Quelle: tz-brodarica.hr)

To top

Grebaštica ist eine kleine, touristische Destination, in der gleichnamigen tiefen Bucht eingebettet, mit sauberem blauem kristallklarem Meer, 13 Kilometer südlich vom Šibenik. Grebaštica ist im Norden von der Halbinsel Vela Oštrica und im Süden vom Festland und der Insel Timara eingeschlossen. Die Ortschaft ist von herrlicher Mittelmeervegetation und Kiesstränden umgeben. (Quelle: tz-grebastica.hr)

To top

Pirovac ist ein malerischer schöner Ort, der von der Natur reichlich beschenkt wurde und den die fleißigen Hände der wenigen Einwohner durch die vergangenen Jahrhunderte mit historischen Denkmälern von unvergänglichem Wert geschmückt haben. Er befindet sich im westlichsten Teil des Verwaltungsbezirks Šibensko-Kninski. Pirovac ist das Zentrum der Gemeinde und neben Primošten, Vodice und Murter das wichtigste touristische Zentrum an der Riviera Šibenik. Mildes Klima, gegliederte Küste, zahlreiche Buchten und Sandstrände, Pflanzenwelt, Kiefernwälder und hundert Jahre alte Olivenbaumgärten, sauberes und warmes Meer, zauberhafte Sonnenuntergänge, die Schönheit des Küstengebietes – einzigartige Genüsse und Erlebnisse für alle Besucher von Pirovac. (Quelle: tz-pirovac.hr)

To top

Primošten ist eine touristische Siedlung 28 km südlich von Šibenik, auf einer kleinen Insel nicht weit vom Festland entfernt. Während der Zeit der türkischen Invasionen wurde das Inselchen von Wehrmauern mit Türmen und einer beweglichen Brücke, im Jahre 1542 erbaut, geschützt.

Primošten hieß Caput Cista (ein kahler Kopf) in alten Dokumenten. Der Name Primošten war zum ersten Mal im Jahre 1564 erwähnt, und er wurde von dem Verb "überfahren" abgeleitet (kroatisch: primostiti). (Quelle: sibenikregion.com)

To top

Rogoznica ist eine sonnige und ruhige Stadt am Ende des Norddalmatiens. Sie erstreckt sich 50 km entlang der Küste und ist ein idealer Ort, um mit Ihrer Familie und Freunden zu entspannen. Gerne wurde sie von Nautikern besucht, weil sie für einen der schönsten und sichersten Häfen an der Adria bekannt ist. Rogoznica hat Sandstrände mit einigen Felsen und jedes Dorf bietet einsame Strände in den zahlreichen kleinen Buchten. Rogoznica bietet eine Reihe von Unterhaltungs-und Kulturveranstaltungen und hat dann eine ganz besondere Atmosphäre. (Quelle: tz-rogoznica.hr)

To top

Šibenik befindet sich in der Mitte der kroatischen Adriaküste, in einer malerischen, ausgeprägten Bucht in die der Fluss Krka, einer der schönsten Karstflüsse Kroatiens, hineinfließt. Heute ist Šibenik das administrativ-politische, wirtschaftliche und gesellschaftlich kulturelle Zentrum der Gespanschaft Šibenik-Knin, deren Gebiet sich an der Küste zwischen dem Aquatorium Zadar und Split 100 km entlangzieht und im Inland an das 45 km entfernte Gebirge Dinara reicht. (Quelle: sibenik-tourism.hr)

To top

Die Vorfahren der heutigen Einwohner von Tisno, besetzten den nordöstlichen Teil der Insel Murter und der Meerenge,  wonach sie den Ort benannten. Tisno ist für die Brücke zwischen der Insel und dem Teil von Tisno am Festland bekannt. Die Brücke wird durch manuelle Bedienung  durch Verschiebung auf die Seite geöffnet. Am häufigsten geschah der Transport mit Eseln, die oft die Angst hatten die Brücke zu überqueren, weil durch die Bretter das Meer zu sehen war. (Quelle: tz-tisno.hr)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Die Stadt Vodice als Touristenzentrum ist bekannt für ihre Lebhaftigkeit, ihr vielfältiges touristisches Angebot und ihre liebenswürdigen Menschen. Sie ist eine Küstenstadt in einer breiten Bucht, 11 km nordwestlich der Stadt Šibenik, Zentrum der Gespanschaft Šibenik-Knin. Die Stadt Vodice zählt heute 10.000 Einwohner und gilt als ein idealer Urlaubsort, wo jeder etwas Interessantes für sich findet. (Quelle: vodice.hr)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Murter ist die größte und dem Festland am nächsten gelegene Insel auf dem Gebiet von Šibenik. Sie ist durch den engen Murter–Kanal vom Land getrennt. Über den Kanal wurde im Ort Tisno eine 12 m lange Zugbrücke gebaut. Die Insel ist 29 km von Šibenik entfernt und durch eine asphaltierte Straße (6 km) mit der adriatischen Küstenstraße verbunden.

Die Kornati sind die größte und dichteste Inselansammlung im Mittelmeer. Nirgendwo sonst in diesem Meer drängen sich so viele Inseln in einem so kleinen Raum. Zwei Drittel der Inseln und der Seefläche ist heute als Nationalpark. (Quelle: tzo-murter.hr)

To top

Die Stadt Drniš ist für ihre natürliche Schönheit, reiches kulturelles Erbe, autochthone und lokale Produkte (Schinken, Käse und Wein) sowie die lächelnden Gesichter der Gastgeber bekannt! Sie liegt zwischen dalmatinischen Karstlandschaften im Hinterland, flachen Plateaus Miljevci, dem schroffen Berg Promina, dem fruchtbaren Peter-Tal, dem Canyon des Flusses Cikola und dem Nationalpark Krka. (Quelle: tz-drnis.hr)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Sprechen kluge Historiker über die 6000 Jahre alte Geschichte des Landstriches Skradin, führen sie als Begründung für diese Kontinuität seine Lage und Geostrategie an. Die Geschichte sucht bekanntlich immer nach bedeutungsvollen und rationalen Gründen. Im wahren Leben jedoch sind die Dinge viel einfacher, denn der Mensch und das alltägliche Leben übertreffen die Geschichte. Skradin ist einfach bis ins kleinste Detail faszinierend. (Quelle: skradin.hr)

Die Seite ist in Englisch.

To top