Sie sind hier: Kroatische Adria / Kroatische Touristikverbände / Dalmatien - Region Split

Meine Favoriten

  • Bol am Brač
  • Rab
  • Mljet
  • Zadar
  • Hvar
  • Rovinj

Der Reichtum Mitteldalmatiens ist mannigfaltig und er bezieht sich nicht nur auf die Sonne, die natürlichen Reichtümer, die stürmische Geschichte, die Schönheit der mediterranen und kontinentalen Landstriche, sondern auch auf das kulturelle Erbe. (Quelle: dalmatia.hr)

Turistische Destinationen:

Riviera von Split: Klis, Podstrana, Solin, Split, Stobreč

Riviera von Makarska: Bast, Baška Voda, Bratuš, Brela, Brist, Drašnice, Drvenik, Gradac, Igrane, Krvavica, Makarska, Podaca, Podgora, Promajna, Topići, Tučepi, Zaostrog, Živogošće

Riviera von Trogir: Marina, Okrug Donji, Okrug Gornji, Seget Donji, Seget Gornji, Slatine, Trogir

Riviera von Kaštela: Kaštel Gomilica, Kaštel Kambelovac, Kaštel Lukšić, Kaštel Novi, Kaštel Stari, Kaštel Sućurac, Kaštel Štafilić

Riviera Omiš: Duće, Dugi Rat, Krilo, Jesenice, Mimice, Omiš, Pisak, Stanici

Insel Šolta: Gornje Selo, Grohote, Maslinica, Nečujam, Rogač, Stomorska

Insel Brač: Bol, Milna, Postira, Povlja, Pučišća, Selca, Sumartin, Supetar, Sutivan

Insel Hvar: Hvar, Jelsa, Palmižana, Stari Grad, Sućuraj, Vrboska

Insel Vis: Komiža, Vis

Zagora: Imotski, Sinj, Trilj, Vrgorac, Vrlika, Dugopolje

Die Festung Klis, eine der imposantesten Festungen in Kroatien überhaupt, hatte wegen ihrer strategischen Bedeutung schon immer eine herausragende Abwehrrolle. (Quelle: tzo-klis.htnet.hr)

Zur Fotogalerie

To top

Podstrana ist eine kleine touristische Stadt in der Nähe von Split (8 km), die neben ihrem reichen kulturellen Erbe, schönen Stränden entlang der 9 km langen Küste, gute Küche, Oliven, Wein und Pfirsiche und für ihre freundlichen Einheimischen, bekannt ist, was den Ort zu einem attraktiven Reiseziel macht. (Quelle: tz-podstrana.hr)

To top

Seit dem antiken Salona, einst die Hauptstadt der römischen Provinz Dalmatien, von deren Größe, Wohlstand und Pracht die imposanten Mauern mit Türmen und Toren, das Forum mit den Tempeln, das Amphitheater und die Friedhöfe, in denen die Märtyrern von Salona begraben sind (Manastirine, Kapljuč, Marušinac), zeugen über die Zeit der kroatischen Könige, als Königin Jelena auf der Insel Gospin otok (der Marieninsel) spazierte und König Zvonimir in der Hohlen Kirche Šuplja crkva im Jahr 1076 gekrönt wurde - ist die Stadt Solin bis heute noch ein bedeutendes Denkmal. (Quelle: solin-info.com)

To top

Die Einwohner von Split sind auf ihre Stadt sehr stolz und sagen immer, dass ihre Stadt " die schönste Stadt der Welt " ist. Darüber sollten Sie mit ihnen nicht polemisieren. Bald entdecken auch Sie diese Jahrtausende alte Stadt und werden sich selbst davon überzeugen! Diese ewig junge Stadt mit etwa 200 000 Einwohnern zeigt ihr wahres Gesicht, das warm, mediterran und lebhaft ist. Die Stadt Split lebt schon 1700 Jahre im urbanen Lebensrhythmus, mit dem Herzen im Diokletianpalast und hebt sich besonders durch ihre unaufdringliche und liebenswerte Gastfreundschaft hervor.

Die Jahrtausende lange Geschichte dieser Stadt befindet sich heute auf der UNESCO-Liste zum Schutz des historischen Welterbes und schreibt Vergangenheit und Gegenwart dieser einzigartigen Metropole von Südkroatien. (Quelle: visitsplit.com)

To top

Der heutige Ort Stobreč befindet sich auf der Halbinsel und hat 4000 Einwohner. Stobreč ist nur 7 km vom Diokletianspalast entfernt und ein Teil von Split. Umrundet von den Inseln Brač, Šolta und dem Berg Marjan, bietet der Ort den Gästen verschiedene Ausflugsmöglichkeiten. (Quelle: dalmacija.net/stobrec)

To top

Baška Voda, die ehemalige Siedlung der Ackerbauer und Fischer, der Kaufleute und der Seeleute ist durch die Arbeit der fleißigen Einheimischen zu einem modernen Fremdenverkehrsort mit allen Merkmalen eines Mittelmeerstädtchens geworden. Baška Voda liegt am mittleren Teil der kroatischen Adriaküste in Mitteldalmatien, südlich von Split, am westlichen Teil der Makarska Riviera, am Fuße des Berges Biokovo. Zu der Gemeinde Baška Voda gehören noch fünf wunderschöne Orte, drei an der Meeresküste -  Promajna, Bratuš und Krvavica - und zwei an den Abhängen des Berges Biokovo - Bast und Topići. Der Naturpark Biokovo umfasst teilweise auch das Gebiet der Gemeinde Baška Voda. (Quelle: baskavoda.hr)

To top

Die Geschichte von Pharos, heute Stari Grad, auf einer der zehn schönsten Inseln der Welt,  beginnt im Jahre 384. v. Chr., als die alten Griechen von der Insel Paros rechts in die Bucht von  Stari Grad kamen und die Stadt gründeten. (Quelle: bratus.hr)

To top

Brela ist eine kleine touristische Ortschaft, an der Makarska Riviera gelegen. Brela hat einige Reichtümer zu bieten: kristallklares Wasser, 6 km lange Kieselstrände, den Geruch und die Schönheit von dichtem Nadelwald, der weitgehend als geschütztes Kulturerbe gilt, zahlreiche Spazierwege, die die Uferpromenade mit alten Dörfern verknüpfen, die stolz auf ihre alte dalmatinische Architektur sind, bis hin zu den höchsten Gipfeln des Biokovo-Gebirges. (Quelle: brela.hr)

To top

Willkommen im Gebiet der touristischen Gemeinschaft der Gemeinde Gradac im Süden der Riviera von Makarska. Es erstreckt sich von „Vruja“ (Quelle) in Dubci bis „Vruja“ in der Gegend von Luka bei Gradac.
Das Gebiet der Gemeinde und der touristischen Gemeinschaft von Gradac umfasst fünf Bestimmungsorte, die sich entlang der 15 km langen Küste befinden, und zwar Drvenik, Zaostrog, Podaca, Brist und Gradac – das touristische und Verwaltungszentrum. (Quelle: gradac.hr)

To top

Seit Jahren ist Makarska das Zentrum des Küstengebiets von Makarska, im verwaltungs-politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, bildenden und seit der Mitte des 20. Jahrhunderts auch im touristischen Sinn.
Heute ist Makarska eine Stadt mit mehr als 15 000 Einwohnern, zu der auch die malerischen Orte am Fuß des Berges Biokovo gehören, und zwar Veliko Brdo, Puharići, Kotišina und Makar, von dem der Name Makarska abgeleitet wurde. (Quelle: makarska-info.hr)

To top

In der langen Geschichte, von antiken Zeiten bis heute, war das Leben in Podgora mit dem Meer verbunden. Das Meer war die Grundlage zum Leben. Obwohl oberhalb von Podgora (pod gora = unter dem Berg) – mit Blick auf das weite Meer - Weingärten, Olivenhaine, kleine Landwirtschaften und Weideflächen für Esel, Schafe, Pferde, Kühe, Schweine ebenfalls zum Lebensunterhalt beitrugen, der Lebensrhythmus wurde vom Meer bestimmt. Diese Herausforderungen prägten den Charakter und das Temperament der Menschen von Podgora, was auch  in ihrer Lebensweise zum Ausdruck kommt. (Quelle: tz-podgora.hr)

To top

Alle, die sich für einen Aufenthalt und Urlaub in Tučepi entscheiden, werden den 4 km langen, mit Kiefern bedeckten Kieselstrand und die Promenade genießen. Den Touristen stehen 2.000 Betten in der Hotelunterkunft sowie 5.000 Betten in der Privatunterkunft zur Verfügung. (Quelle: tucepi.com)

Diese Seite ist in Englisch.

To top

An der südlichen Riviera von Makarska befindet sich am Fuße des Berges Biokovo der Ort Živogošće. Er teilt sich in drei kleinere, voneinander entfernte Siedlungen – Porat, Mala Duba, Blato, die sich an der Küste befinden und in ältere Dörfer an der alten Straße. Der Ort ist 20 km von Makarska, 80 km von Split und 120 km von Dubrovnik entfernt. (Quelle: zivogosce.hr)

To top

Auf der südwestlichen Seite der Insel Čiovo, die durch die Strasse über den uralten Trogir mit dem Festland verbunden ist, befindet sich Okrug bestehend aus: Okrug Donji und Okrug Gornji (Nieder- und Ober-Okrug). Der Name dieser typischen dalmatinischen Stadt kommt aus dem kroatischen Wort "Krug" (Kreis), da beide Orte entlang einer kreisförmigen Bucht auf der Westseite der Insel liegen.

In der gesamten Länge der Bucht und der Insel erstrecken sich Sandstrände, ideal für Familien mit Kindern, aber auch für alle, die eine einsame Bucht suchen. (Quelle: tzo-okrug.hr)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Seget (Seget Donji und Seget Gornji) schließt fast unmittelbar an Trogir an, dessen reiches Kulturerbe zu Besichtigungsspaziergängen einlädt. Seget selbst bietet dem Gast gute Unterkunftsmöglichkeiten, eine reiche Palette einheimischer Speisen sowie vielfältige Sport- und Freizeitmöglichkeiten, besonders Wassersport  und nächtliche Tauchtouren. Die Gastgeber versuchen, den verschiedensten Ansprüchen gerecht zu werden. Für Kultur und Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt. Die Uferpromenade führt zur etwa 1 km entfernten Feriensiedlung Medena. (Quelle: tz-seget.hr)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Trogir liegt im Herzen Dalmatiens an der Adriaküste.
Trogir, als besterhaltene romanisch-gotische Stadt Europas steht auf der UNESCO Liste des Weltkulturerbes und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten.
Die Städte Dubrovnik, Šibenik, Zadar und die Nationalparks liegen in der näheren Umgebung.
Der Flughafen Split ist nur 5 Kilometer vom Trogir entfernt und die Autobahn-Auffahrt befindet sich in 15 Kilometer Nähe.
Aufgrund der geschützten Lage ist der Hafen für Nautiker sehr beliebt. (Quelle: tztrogir.hr)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Die Stadt Kaštela befindet sich an der Küste der Kaštelaner Meeresbucht, hat über 40.000 Einwohner und ist die zweitgrößte Stadt im Burgenland von Split-Dalmatien. Sie erstreckt sich über 17 km.

Die Stadt besteht aus 7 Dörfern (Kaštel Sućurac, Kaštel Gomilica, Kaštel Kambelovac, Kaštel Lukšić, Kaštel Stari, Kaštel Novi, Kaštel Štafilić), die um die Festung Kaštela entstanden sind. Jeder Ort hat seine Besonderheit, welche diese mediterrane Gegend charakterisiert. (Quelle: kastela-info.hr)

To top

Die Stadt Omiš (lat. Onaeum, ital. Almissa) liegt im Süden Kroatiens an der Mündung der Cetina ins adriatische Meer. Die heute hauptsächlich vom Tourismus lebende Stadt hat etwa 6.000 Einwohner. ( Quelle: Wikipedia)

Omiš ist das Touristikzentrum der wunderschönen 35 km langen Riviera. Viele historische Denkmäler sind Zeuge der langen und bedeutenden Geschichte. Sehr gute Kommunikationen mit der naheliegenden Stadt Split und die wunderschönen natürlichen Badestrände ermöglichten die Entwicklung des Tourismus.

Weitere Touristikzentren sind Jesenice, Stanići, Celina Zavode, Lokva Rogoznica, Mimice, Medići, Marušići, Pisak.

Der Fluss Cetina hat oberhalb der Stadt einen prächtigen Canon zwischen der bildhaften Bergkette geschaffen. (Quelle: tz-omis.hr)

To top

Die Gemeinde Dugi Rat liegt am Meer, entlang der Adria-Straße und erstreckt sich von der Gemeinde Podstrana bis zur Stadt Omiš und ist im Norden vom Berg Mošnjica und im Süden vom Meer und dem Brač-Kanal umgeben. Das ganze Gebiet hat eine Fläche von ca. 12 km2.

Ihre Strände sind ausgezeichnet für Familien mit kleinen Kindern geeignet. Die Nähe der großen dalmatinischen Städte sorgt zudem für gute Unterhaltung für all die, die nach der Erholung am Strand den Abend am liebsten mit Musik verbringen. (Quelle: tz-dugirat.hr)

To top

Auf der Insel Šolta befinden sich mehrere Siedlungen.

Gornje Selo, eine kleine Stadt, ein typisches Beispiel für mediterrane Architektur, 100 Meter über dem Meeresspiegel blickt schützend auf den Rest der Insel. Aufgrund der fruchtbaren Felder und der Nähe der Buchten auf der Südseite  waren die Einheimischen von jeher Landwirte, Züchter, Olivenbauer  und Fischer.

Stomorska ist ein ursprünglicher Ort, der im Kleinen alle modernen touristischen Bedürfnisse befriedigt, aber dabei den Charme des alten Fischerdorfes, des malerischen Hafenviertels und der wunderschönen Strände nicht verloren hat. Ein Ort, wo die Fischer heute noch im Hafen am frühen Morgen frische Fische, neben den im Dock liegenden modernen Yachten verkaufen.

Nečujam befindet sich in der größten Bucht auf der Insel. Oberhalb der Ortschaft ist ein großer Apartment-Komplex, wodurch Nečujam vor dem Jugoslawien-Krieg einer der beliebtesten Ferienorte an der Adria war.

Am Rande des Šolta-Tals, an der Kreuzung der Straße, die die beiden am weitesten entfernten Orte auf der Insel, Stomorska und Maslinica, verbindet und zum Hafen Rogač führt, liegt das Dorf Grohote. Der älteste und größte Urlaubsort auf der Insel war früher wie auch heute wirtschaftliches und administratives Zentrum der Insel, obwohl die Einwohner überwiegend Arbeiter in der Kalkgrube, Landwirte und Fischer waren.

Rogač als Hafen für den wichtigsten Ort der Insel, Grohote, entstanden, ist heute ein wichtiger Hafen für alle anderen Orte der Insel. Zum Zeitpunkt der An-und Abreise der Fähren, besonders im Sommer, ist Rogač voller Gäste und Einheimischer, die zu ihren Urlaubszielen wollen.

Die Geschichte von Maslinica beginnt im späten 17. Jahrhundert, als die drei Brüder, Ivan Petar, Juraj i Ivan, aus einer adligen Familie Marchi, beim venezianischen Providurs die Erlaubnis zum Bau des Turms und des Dorfs mit der Kirche in der Bucht auf der Westseite der Insel Šolta beantragten. Nach Abschluss des Baus, zuerst der Kirche Hl. Nikolaus 1706., und dann des Schlosses 1708., beginnt die Entwicklung der Ortschaft Maslinica. (Quelle: visitsolta.com)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Bol ist die älteste Stadt an der Küste der Insel Brač und liegt für sich allein in der Mitte der Südküste der Insel. Steil über Bol erhebt sich die Gebirgskette Bolska Kruna mit dem Berg Vidova Gora (778 m) - dem höchsten Berg der adriatischen Inseln.
Bol erstreckt sich einige Kilometer entlang des kristallklaren Meeres. Besonders berühmt sind die Strände von Bol mit ihren runden Kieselsteinen, unter denen wiederum der Zlatni Rat - das Goldene Horn - eine besondere Stellung an der gesamten Adriaküste einnimmt. Seine weiße (durch Ablagerungen entstandene) Spitze erstreckt die Insel 500 m ins Blau des Meeres, unruhig hin und her züngelnd, da sie von Wind und Wellen einmal auf diese, einmal auf die andere Seite geworfen wird. (Quelle: bol.hr)

To top

Postira ist ein malerisches Fischerdorf und ein Hafen auf der Insel Brač, dessen Name sich vom lateinischen Wort „pastura“ ableiten lässt, einer Weide mit fruchtbarer Erde, im Hinterland des Ortes gelegen. Postira wird 1347 erstmals erwähnt und im 16. Jh. von den Doljanern, die sich hier niedergelassen hatten, beziehungsweise von den geflüchteten Poljičanern, erwähnt. Die günstige geografische Lage und das Quellwasser trugen rasch zur Besiedelung der Gegend bei. (Quelle: postira.hr)

To top

Die Gemeinde Selca liegt im äußersten Osten der Insel Brac, 36 km von der Inselhauptstadt Supetar (Fährverbindung nach Split) entfernt. Die Gemeinde umfasst 3 Küstenorte: Selca-Puntinak, Sumartin mit der Fähre nach Makarska und Povlja, in den Bergen befinden sich Novo Selo und das historische Gemeindezentrum Selca. Neben der Schönheit unberührter Natur und der Steinmetztradition finden Sie in Selca/Puntinak-Sumartin-Povlja über 1400 Betten in Ferienhäusern direkt am Meer. (Quelle: touristboard-selca.com)

To top

Pučišća ist mit ihren 1700 Einwohnern eine der größten Ortschaften auf dem Insel Brač. Die Ortschaft liegt in einer tiefer Bucht an der nördlichen Küste der Insel. Zum Festland bestehen gute Verbindungen  (Fähre Supetar nach Split und Sumartin nach Makarska). Pučišća ist durch gut ausgebaute Straße von allen Orten der Insel erreichbar. (Quelle: tzo-pucisca.hr)

To top

Rund um die hufeisenförmige Bucht gelegen, bezaubert Supetar durch seine idyllische Schlichtheit. Durch eine direkte Fährlinie hervorragend mit Split verbunden (im Sommer über 14 Fahrten täglich), ist Supetar ein ideales Ziel für alle, die von dem reichen Denkmalerbe und den Naturschönheiten auf dem Festland Mitteldalmatiens profitieren und gleichzeitig den Zauber eines kleinen Inselstädtchens genießen möchten. (Quelle: supetar.hr)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Sutivan befindet sich an der Nordwestküste der Insel Brač und ist 7 km vom Fährhafen Supetar und 13 km auf dem Seeweg von Split entfernt.

Sutivan ist eine kleine malerische Stadt mit mediterraner Atmosphäre und schönen Sandstränden, die sich in Richtung Westen ausdehnen und hat ein  malerisches Hinterland. Eine Reihe von Kulturdenkmälern und eine Vielzahl von Veranstaltungen und Sportanlagen machen den Ort zur idealen Wahl für Sport-und Kulturtourismus und für die aktive Erholung.
(Quelle: otok-brac.info)

To top

Willkommen in Hvar, einer altertümlichen an geschichtlichen Ereignissen reichen Stadt. Viele behaupten, sie sei eine Stadt aus dem Märchen - wegen ihrer Architektur, ihrer wunderschönen Natur und des milden Klimas.

Wenn man neben der verlockenden Natur Unterkunftsmöglichkeiten von hoher Qualität, mediterrane Gastfreundlichkeit und Entgegenkommen sucht, so ist die Stadt Hvar der ideale Urlaubsort für Gruppen, Paare und Familien. (Quelle: tzhvar.hr)

To top

In der Mitte der Insel Hvar befindet sich Jelsa: bezaubernd anzusehen, unberührt, zu Gästen und Reisenden entgegenkommend und gegenüber jedermann freundlich gesinnt. Jelsa ist von allen Seiten von Bergen umgeben – die zwei höchsten sind Sv. Nikola im Westen und Hum im Osten. Im Süden befinden sich Vrh, Samotorac und Gozd; im Norden schützt Burkovo Jelsa vor den Nordwinden. (Quelle: tzjelsa.hr)

To top

Die Geschichte von Pharos, heute Stari Grad, auf einer der zehn schönsten Inseln der Welt,  beginnt im Jahre 384. v. Chr., als die alten Griechen von der Insel Paros rechts in die Bucht von  Stari Grad kamen und die Stadt gründeten. (Quelle: stari-grad-faros.hr)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Sućuraj ist ein kleiner Ort auf der östlichen Spitze Insel. Er zählt rund 400 Einwohner, die vorwiegend vom Fremdenverkehr und Fischfang leben. Dank des besonders angenehmen Klimas und der wunderschönen Natur wird Sućuraj von vielen Touristen besucht. Im Ort gibt es ein Hotel, Auto-Campingplatz, Privatunterkünfte und einige Gaststätten - Restaurants, Cafés, eine Kellerei, eine Pizzeria, eine Konditorei...  (Quelle: sucuraj.com)

To top

Neben einem engen und gekrümmten Fjord, genauso ungewöhnlich wie andere Wunder auf der Insel Hvar, liegt Vrboska, die kleinste Stadt auf der Insel. Obwohl sie die kleinste Stadt ist, stellt Vrboska den Schatz der Insel dar. Gegründet im 15. Jahrhundert wurde sie wegen ihrer zahlreichen kleinen Brücken  „Klein Venedig“ genannt. (Quelle: tz-vrboska.hr)

To top

Komiža liegt in einer Bucht an der Westküste der Insel und am Fuße des fast 600 Meter hohen Berges Hum. Sie ist eine typisch mediterrane Stadt mit engen Gassen, schmalen Häusern rund um den Hafen, zahlreichen Stränden und einem milden Klima. Das alles macht einen Aufenthalt in Komiža auch während der Wintermonate angenehm. Entlang der Ostküste der Komiža-Bucht reihen sich die Kiesstrande mit Quellen frischen Wassers: Gusarica, Nova pošta, Velo žalo… (Quelle: tz-komiza.hr)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Am Anfang der Kette von Inseln an der östlichen Küste der Adria und dem offenen Meer liegt die Insel Vis. Die außergewöhnliche geografische Lage, mit fruchtbaren Feldern in der Mitte der Insel und der Fischreichtum des Meeres, zogen schon früh die Menschen an.

Die Einzigartigkeit von Vis liegt in ihrer ein halbes Jahrhundert langen Isolation als militärische Insel, in der Zeit stehen geblieben ist. So liegt die Exklusivität der Insel Vis nicht in Spitzenhotels, sondern in der Insel selbst, ihrer unverdorbenen Natur und den Menschen, die nicht durch die Kommerzialisierung des Tourismus ihre Authentizität verloren hat. (Quelle: tz-vis.hr)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Imotski ist eine alte Stadt, die sich im Süden Kroatiens und der Kreuzung zwischen Dalmatinska Zagora und Bosnien und Herzegowina befindet. Im Jahre 950 wurde diese Stadt zum ersten Mal vom byzantinischen Kaiser und Historiker Konstantin Porfirogenet in seinem literarischen Werk De administrando imperio erwähnt. Wegen des Klimas und der urbanen Architektur des alten Stadtkerns, zeigt Imotski Ähnlichkeiten mit den Küstenstädten. (Quelle: tz-imotski.hr)

To top

Die Stadt Sinj (13000 Einwohner) befindet sich im kroatischen Süden, nicht weit von Split entfernt, im Reich der Gewässer, Felder und Gesteine. Die Stadt Sinj und ihre Umgebung um den Fluss Cetina, wird Sie mit ihrer reichen Kultur, einer 100 Jahre alten Tradition und Geschichte, interessanter Gegenwart und vielversprechender Zukunft verführen. (Quelle: tzsinj.hr)

To top