Sie sind hier: Kroatische Adria / Kroatische Touristikverbände / Dalmatien - Region Dubrovnik

Meine Favoriten

  • Bol am Brač
  • Rab
  • Mljet
  • Zadar
  • Hvar
  • Rovinj

Dalmatien - Region Dubrovnik

Touristische Destinationen:

Riviera Dubrovačko primorje: Dubrovnik, Župa Dubrovačka, Slano, Trsteno, Zaton, Mlini, Soline, Cavtat, Konavle, Molunat, Čilipi

Halbinsel Pelješac: Pelješac, Ston, Orebić, Trpanj, Trstenik, Janjina

Insel Korčula: Korčula, Lumbarda, Blato, Vela Luka, Smokvica

Insel Lastovo: Lastovo 

Insel Mljet: Mljet, Polače, Goveđari, Pomena, Sobra

Hinterland: Metković, Slivno, Opuzen, Ploče

Die Geschichte ist in jedem Teil dieser Stadt gegenwärtig, denn sie ist gleichzeitig eine Museumsstadt und eine lebendige Bühne, eine ideale Verbindung der Vergangenheit und der Moderne. Jede Ecke der adriatischen Perle, wie sie genannt wird, besitzt ihren Wert. (Quelle: tzdubrovnik.hr)

Dubrovnik hat eine wunderschöne Altstadt mit roten Dächern, der alten Stadtmauer und engen Gassen. Ein Spaziergang über die Mauer bleibt den Besuchern in langer Erinnerung. Von hier aus sind schöne Fotos über die Altstadt möglich. In der Altstadt findet man neben alten Gebäuden und Kirchen auch einen großen Brunnen.

To top

Župa Dubrovačka liegt 6 km südöstlich von dem historischen Zentrum von Dubrovnik entfernt. Folgende Ortschaften gehören zur Župa Dubrovačka: Srebreno, Mlini, Soline, Kupari und Plat.

Tourismus in der Župa Dubrovačka entwickelte sich nach dem Zweiten Weltkrieg, als die Tschechen Kapital in den Bau des ersten Hotels in Kupari investierten. Es wurden Hotels in Srebreno und Mlini gebaut. Neben den Bau des Hotels werden auch Strände und Promenaden, Parks und Anlagen entlang der Küste angelegt. (Quelle: dubrovnik-riviera.hr)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Konavle – ein Gebiet am südlichsten Ende Kroatiens, es ist der südöstliche Teil der heutigen Riviera von Dubrovnik, durch den Kauf dieses Teils hat die Republik Dubrovnik im 15. Jahrhundert ihr Territorium aufgerundet.

Cavtat ist der größte und einzige urbane Kern in Konavle. Er liegt auf der Halbinsel Rat, welche gemeinsam mit der Halbinsel Sustjepan die gut geschützte und zugängliche Bucht schließt. (Quelle: tzcavtat-konavle.hr)

To top

Pelješac hat ein reichhaltiges touristisches Angebot: Rad- und Wanderwege, Besuch von Weingütern, die die bekannten Weinmarken wie Dingač und Postup im Angebot haben, Besuch der Malostonski Bucht, um wohlschmeckende Austern und andere Schalentiere zu probieren, Besichtigungen von Bauernhöfen, Tauchen an attraktiven Standorten und natürlich Schwimmen und Sonnenbaden an den schönen Stränden der Halbinsel Pelješac. Surfer werden viel Spaß im Gebiet vom Viganj haben, während die Bergsteiger die Hänge des Berges St. Ilija erklimmen können. Ihre Lage als Halbinsel ermöglicht den Touristen Tagesausflüge zu den Perlen des Mittelmeers, dem Nationalpark Mljet, Dubrovnik, Korčula, Split und Medjugorje. (Quelle: visitpeljesac.com)

To top

Ston ist eine kleine mittelalterliche Stadt aus dem frühen vierzehnten Jahrhundert mit der längsten Mauer Europas (5,5 km), schmalen ruhigen Straßen, den alten Adelshäusern und Spuren antiker Kulturen. In Ston, der Stadt der Salze, ist heute immer noch die älteste Salzproduktion der Welt aktiv. Das Salz wird, gemäß der Tradition auf natürliche Art und Weise produziert  und hat sich seit der Antike nicht verändert. Hier ist der Anbau von Austern und Miesmuscheln seit der Römerzeit bekannt und Ston-Austern sind als ein natürliches Aphrodisiakum berühmt.

Nicht weit von Ston befindet sich Bucht Prapratno mit uralten Olivenhainen, mediterraner Macchien, sauberen Sandstrand und einem der schönsten Campingplätze in diesem Bereich. In Ston Kanal, der von den Winden geschützt ist, gibt es zwei kleine Städte Kobaš und Broce, die für den nautischen Tourismus bekannt sind. (Quelle: ston.hr)

To top

Orebić, die größte Ortschaft dieser Halbinsel, die bereits zur Zeit der Illyrer besiedelt war, ruht am Bergfuß des Sv. Ilija im westlichen Teil. Die Gemeinde Orebić bietet mit einer Aussicht auf das adriatische Blau für ihre Touristen mehrere Hotels, etwa fünfzehn Campingplätze und ausgesprochen gute Privatunterkünfte. (Quelle: visitorebic-croatia.hr)

To top

Als eine der ältesten Siedlungen auf der Halbinsel Pelješac, Trpanj, ein Ort der Arbeiter und Fischer, entwickelte sie sich zu einer touristischen Oase in diesem Teil des Mittelmeeres.

Trpanj hat aus seiner langen Geschichte ein berühmtes kulturelles Erbe: die spätantike Festung Gradina, Kirchen, Kapellen und Denkmäler.

(Quelle: tzo-trpanj.hr)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Janjina, Drače, Sreser, Popova Luka und Osobljava sind ideale Orte für all diejenigen unter Ihnen, die vor der Stadt und der hektischen Lebensart flüchten. Die Region Janjina-Drače ist ein insulanisch-küstennaher Himmelsstrich mediterraner Atmosphäre mit langjähriger Tradition, die von der Gastfreundschaft der Einheimischen, der Weinbauern und Fischer, vom angenehmen Klima und vom klaren Meer geziert wird. (Quelle: tzjanjina.hr)

To top

Korčula ist eine Insel in Mitteldalmatien und verläuft parallel zum kroatischen Festland als eine Art Fortsetzung der Halbinsel Pelješac und befindet sich zwischen Inseln Hvar und Mljet. Aufgrund seiner geographischen Lage, der Nähe zum Festland, wurde Korčula sehr früh besiedelt und im Laufe der Geschichte wurde sie von den Venezianern als Ort gewählt, um eine wichtige ummauerte Stadt an der Nordküste der Insel zu bauen. Korčula hat heute eine prächtige Altstadt, die fast vollständig erhalten ist.

In der Stadt Korčula befindet sich das angebliche Geburtshaus von Marco Polo von dessen Turm ein Panoramablick auf die Korčula und die Umgebung möglich ist.

Korčula ist für den traditionellen Tanz mit dem Schwert „Moreška“ bekannt. Der Tanz stammt aus Spanien und ist mit dem Konflikt zwischen Mauren und Christen verbunden. Im Laufe der Jahrhunderte ist Moreška aus den Mittelmeerländern verschwunden und nur in Korčula, wo er seit über 400 Jahren aufgeführt wird, zu finden. (Quelle: korculainfo.com)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Lumbarda ist eine kleine Stadt an der östlichen Spitze der Insel in der Nähe der schönen Stadt Korčula. Interessant ist die reiche Geschichte vom Lumbarda, die in Dokumenten mehr als zwei Jahrtausende erhalten geblieben ist.

Besonders beeindruckend ist die unberührte malerische Landschaft, die schroffe Küstenlinie, das kristallklare Meer, die Sandstrände, die sonst selten an der Adria anzutreffen sind und  schattige Olivenhaine. Lumbarda  ist bekannt für spezielle  Sorten von Weintrauben (Grk), kulinarische Spezialitäten der lokalen Küche, erhaltene Volksbräuche und ihre freundlichen Gastgeber. (Quelle: lumbarda.hr)

To top

Blato ist eine Stadt in der Mitte der Insel Korčula. Dank dem Geist vergangener Zeiten und dem historischen Erbe werden Sie von Blato begeistert sein. Besuchen Sie auf jeden Fall die Pfarrkirche in Blato, machen Sie einen Spaziergang auf dem Marktplatz vor der Kirche, schauen Sie sich die Gerichtsloggia an und genießen Sie die im Etno-Haus Barilo verborgene Geschichten aus der Vergangenheit.

In den nahegelegenen Buchten, nördlich und südlich von Blato finden Sie Unterkunftsmöglichkeiten. In den größeren Buchten warten Restaurants, Geschäfte, Sportanlagen auf Sie und kleinere Buchten bieten vollkommene Ruhe und kristallklares Meer für einen perfekten Urlaub.

Blato mit ihren 3600 Einwohnern hat eine Besonderheit: die Straßen haben keine Namen sondern Nummern! (Quelle: tzo-blato.hr)

To top

Formell der jüngste Ort auf der Insel Korčula besteht Vela Luka als organisierte selbstständige Gemeinde erst seit zweihundert Jahren, allerdings reichen die Spuren der Besiedlung auf diesem Gebiet bis tief in die Urgeschichte hinein.

Vela Luka ist ein Ort der besonders talentierten Künstler und Musiker, ein Ort der Tradition und der wertvollen und vielseitigen Menschen. Das Kulturzentrum, welches sich in der Stadtmitte, neben der Bezirkskirche Heiliger Josef  befindet, besteht aus einem Museum, einer Galerie und einer Stadtbibliothek.

Das große Gastronomieangebot von Vela Luka basiert auf einer Palette guter Restaurants und Konobas, in denen lokale Spezialitäten und internationale Gerichte angeboten werden. (Quelle: tzvelaluka.hr)

To top

Smokvica befindet sich am Fuße des Hügels von Vela und Mala Obala, vor Wind geschützt und liegt offen zur Sonne und zum Meer. In Smokvica herrscht ein angenehmes mediterranes Klima. Smokvica ist von antiken Straßen durchzogen und von herrlicher Landschaft mit Weinbergen und Olivenhainen umgeben.

Die Bevölkerung ist über Jahrzehnte in der Landwirtschaft tätig, vor allem im Weinbau und der Weinherstellung. Smokvica ist die Heimat von Pošip, einer der bekanntesten kroatischen Weißweine. (Quelle: brna.hr)

To top

Lastovo ist eine wunderschöne Insel im Süden von Dalmatien und zieht die Touristen mit ihrer natürlichen Schönheit und dem kristallklaren Meer an. Lastovo ist eine alte mittelalterliche Stadt mit einer langen und interessanten Geschichte, wie ein Amphitheater gestaltet, umgeben von Bergen. Die Insel hat viele schöne Buchten mit beliebten Touristenzielen. Die bekanntesten sind Zaklopatica und Pasadur an der Nordküste, Ubli und Skrivena Luka an der Südküste und Lučica am Fuße des Ortes Lastovo. (Quelle: tz-lastovo.hr)

Die Seite ist in Englisch.

To top

Nach Meinung vieler ist Mljet eine der schönsten und waldreichsten Inseln der Adria und eine interessanteste kulturhistorische Perle des Mittelmeers, die jedes Jahr von vielen Touristen besucht wird.

Sie ist beliebt bei Paaren, Liebhabern von Spuren der historischen Geschichten und Legenden und Forschern der Vergangenheit und kultur-historischer Denkmäler.

Wer einmal diese Insel besucht, verliebt sich in sie und kehrt immer wieder zurück. (Quelle: mljet.hr)

To top